Sie sind hier: » Aktuelles

Evangelisches Forum

Frauenzeit

Ökumenischer Gottesdienst

Kindergartenfest

Miteinander

Bibliolog

Begegnung

Familienkirche in der Versöhnungskirche

In den Wochen der Passionszeit haben die Kinder Jesus begleitet von seinem Einzug in Jerusalem bis zu seiner Auferstehung an Ostern. Sonntag für Sonntag "wuchs" die Geschichte, Sonntag für Sonntag wurde das Kreuz aus farbigen Tüchern mit einem neuen Symbol belegt. Bis zum offenen Grab und der Verkündigung durch Engel. Einen bunten Engel-Stein gab es als Mitgebsel.
Familienkirche sonntags um 10.30 in der Versöhnungskirche (außer in den Sommerferien) - ein wunderbares Angebot für Kinder ab 3 Jahren (Eltern dürfen mitgebracht werden, vor allem, wenn die Kinder jünger sind)!

Erwachsenenbildung - Glauben gibt es nur im Plural

Was glaube ich – was glauben andere?

Was gibt es zu entdecken in der Religion der Anderen?

Was ist mir wichtig in meiner Religion?

Was hat Religion mit Frieden und Krieg zu tun?

Die Evangelische Kirchengemeinde Kleve, das Haus der Begegnung – Beth HaMifgash e.V., die Hochschule Rhein-Waal / Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, die Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK), das Katholische Bildungswerk Kleve und die Volkshochschule Kleve laden ein:

GLAUBEN GIBT ES NUR IM PLURAL

Vertrautes im Fremden und Fremdes im Vertrauten entdecken

Begegnungen von und mit vier Welt­religionen in Kleve und Hau, Ausflug zu einem Tempel in den Niederlanden, zwei Vortragsabende

Begegnungen

Samstag 21. April, 10:30 – 13:00

  • Katholische Kirchengemeinde und Propstei St. Maria Himmelfahrt

  • Russisch-Orthodoxe Gemeinde der Hl. Apostelgleichen Olga

  • Beginn: Stiftskirche Kleve, Kapitelstraße; Ende: Kleine Kirche Kleve, Böllenstege

Samstag 9. Juni, 10:30 – 13:00

  • Bahá’i-Gemeinde in Kleve und Bedburg-Hau

  • Verein für Islamische Kultur

  • Beginn: VHS, Hagsche Poort 22, Kleve; Ende: Al-Salam Moschee, Van-Bracht-Stege 2a, Kleve

Exkursion

Samstag 26. Mai, 12:00 – 14:30

  • zum Hindu-Tempel Shree Raam Mandir

  • Beginn: Stationslaan 18, Wijchen (NL), Fahrgemeinschaften ab VHS-Parkplatz, Böllenstege, 10:45

Weitere Informationen

  • Flyer in Büro, Kirchen und Gemeindehäusern

  • Facebook-Gruppe: „Glauben im Plural“

  • Internet: www.kleve.de/de/vhs/
    glauben-im-plural/

Vorträge

Dienstag 8. Mai, 20:00 –21:30

  • Dr. Martina Fischer (Brot für die Welt / Berghof-Foundation)

  • „Erkenntnisse der Friedensforschung zu Religion, Krieg und Frieden“

  • Hochschule Rhein-Waal, Campus Kleve, Gebäude 01 EG 004

Dienstag 19. Juni, 20:00 – 21:30

  • Theophile Djedjebi, PhD (Human Security Collective, Den Haag)

  • A Community-Policing Approach against Violent Extremism and Radicalization”

  • Hochschule Rhein-Waal, Campus Kleve, Gebäude 01 EG 004

Anmeldung und Kosten

Zu den Begegnungen und zur Exkursion Anmeldung telefonisch beim katholischen Bildungswerk 02821-721525, mit E-Mail bei vhs@kleve.de. (Zu den Vorträgen ist keine Anmeldung nötig.)

Kostenbeitrag zur Exkursion 10 €, alle anderen Veranstaltungen kostenfrei!

Elisabeth und Martin Schell

Unterstützung unserer Arbeit mit einer Spende

Sie möchten mit einer Spende unsere Arbeit unterstützen? Für diakonische Aufgaben, für Jugendarbeit, für Kirchenmusik...?

Hier unsere Bankverbindung:

Evangelische Kirchengemeinde Kleve
Sparkasse Rhein-Maas (früher Kleve)
IBAN: DE98 3245 0000 0000 1041 25
BIC: WELADED1KLE

Bitte geben Sie auf der Überweisung den Verwendungszweck an. Für eine Spendenquittung benötigen wir außerdem Ihre Adresse.

Freifunk an der Versöhnungskirche

Frühkirche - Mitmachen erwünscht

Wer die Kleine Kirche betritt, findet da auf dem kleinen Tisch einen Plakat mit der Mitteilung „Frühkirche: Bitte Durchtreten bis hinter die rote Wand“. Dann fragt man sich vielleicht: „Was soll das?“ Im Schaukasten wird auch darauf hingewiesen, dass an jedem Wochentag morgens um 7:15 Uhr eine Frühandacht abgehalten wird. Wir möchten diese Frühandacht gerne ein bisschen aus dem Staub hervorheben.

Vor mehr als 15 Jahren ist die Idee entstanden, morgens früh an Wochentagen eine Andacht abzuhalten für Leute die gerne den Arbeitstag mit einem erbaulichen Wort beginnen möchten. Und tatsächlich kommen da an jedem Arbeitstag einige zur Kleinen Kirche für diese Frühandacht. Manchmal sind es 6, manchmal nur 2 oder 3.

Ich mache da seit 2013 mit als Nachfolger von Pf. Oskar Greven und ich mache es gerne. Nur ist es so, dass die meisten nicht wissen von diesem geistlichen Angebot und das möchten wir gerne ändern. Abgehalten werden die Andachten meistens in der Sakristei, aber es wäre schöner, wenn wir in der Kirche sitzen würden.

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, frühmorgens aufzustehen, aber wer ein(e) Frühaufsteher(in) ist, den möchte ich anregen, mal hinzugehen und einen „Brocken der Guten Botschaft zu schlucken“.

Wir möchten dieses Angebot nicht scheitern lassen und deshalb möchten wir mit diesem Bericht erneut auf die Frühkirche aufmerksam machen. Wir brauchen noch jemanden um bei der Gestaltung mitzumachen, denn nach dem Ableben von Pf. Anacker ist ein Loch entstanden, das wir gerne wieder auffüllen möchten.

Weitere Informationen bekommen Sie bei mir oder bei Ingrid Coenen.

Kasper van Veen (Tel. 02826-91 67 96; E-Mail: k.f.w.van.veen(at)t-online.de)
Ingrid Coenen     (Tel. 02821-2 67 75;   E-Mail: Ingrid.Coenen@gmx.de)

EKiR - Kirchenkreis dreht Diakoniefilm

Der Kirchenkreis Kleve stellt in einem 14-minütigen Film diakonische Arbeitsbereiche vor und ermutigt zum ehrenamtlichen Engagement.
http://www.kirchenkreis-kleve.de/detail/items/597.html

Terminfreie Tage der PfarrerInnen

- 1. Bezirk: Georg Freuling: donnerstags
- 2. Bezirk: Achim Rohländer: freitags
- 3. Bezirk: Elisabeth und Martin Schell: mittwochs
- Sabine Jordan-Schöler: freitags

Liturgie Versöhnungskirche

Bitte laden Sie sich - bei Interesse - die Liturgie der Gottesdienste herunter (die Grafik zeigt nur den ersten Teil):

Liturgie Versöhnungskirche Blatt 1

Liturgie Versöhnungskirche Blatt 2

Liturgie Auferstehungskirche Blatt 1

Liturgie Auferstehungskirche Blatt 2

Alte Gemeindebriefe

Zum Archiv