Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Bei einer Abendveranstaltung am Montag, 27. Juni, ab 19 Uhr in der Versöhnungskirche ging es um das Thema:

Verschönerung der Klever Innenstadt und weiterer markanter Plätze.

Für die evangelische Kirchengemeinde begrüßte Pfarrerin Elisabeth Schell Herrn Professor Reiser und Studenten der Hochschule Rhein-Waal. Sie sagte: "Es geht um eine grüne Stadt Kleve, mit guter Luft und bestem Klima in vielerlei Hinsicht, für die Zukunft gut aufgestellt. Dabei beteiligt sich die Kirche gerne!" Frau Dorothea Heeks (Wertemarketing Kleve) und die Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH, Martina Baumgärtner, hielten weitere Vorträge. Ein Chor unter Leitung von Eva-Maria Staudenmaier sang zwei Lieder, die das Thema widerspiegelten.
Zum Abschluss gibt es Sommergetränke und grüne Häppchen.

Dazu gibt es einen Flyer der Stadt Kleve.

Weitere Fotos

Eine Sozialberatung durch Jutta Seven von der Diakonie findet seit Kurzem im Gemeindehaus der Versöhnungskirche statt (donnerstags von 14:30 - 17:00 Uhr).
Für ausführliche Information bitte auf diesen Link klicken!

Sie geht wieder los.

Die Konfizeit.

Mit neuen Jugendlichen ab 13 Jahren.
Für knapp ein Jahr.
Begleitet von Benjamin Meister/Achim Rohländer und Georg Freuling.
Jeweils dienstags von 15 - 6:30 Uhr bzw. 17:00 Uhr - 18:30 Uhr.

Gemeinde und Effa kennen lernen, Gespräche über Gott und die Welt, Gottesdienstbesuche, aber auch gemeinsames Paddeln auf der Niers, eine Exkursion auf den Friedhof, eine Aktion für die Tafel und ein gemeinsames Wochenende.
All das und manches mehr steht bis zur Konfirmation Ende April 2023 auf dem Programm.

Wir Pfarrer freuen uns auf die Jugendlichen, die Begegnungen, die Gespräche, das Miteinander.
Sollte noch jemand einsteigen wollen, bitte umgehend bei den Pfarren melden.

Herzliche Grüße
Achim Rohländer

Auf ihrer Reise, bei der sie Projektpartner:innen in Deutschland besuchten, machten Nadège Horimbere (zuständig für Kommunikation) und Igor Mugisha (Finanzverwaltung) von der Fondation Stamm am 8. Mai auch einen Besuch in unserer Gemeinde. Nadège Horimbere berichtete auf Deutsch von den Projekten, in die unsere Spenden fließen. Igor Mugisha ergänzte die Nachfragen zur aktuellen Situation im Land und zu den Finanzen auf Französisch.

Zum Abschluss übergaben die Beiden ein Geschenk an die Gemeinde, einen handgefertigten Holzteller mit Motiven aus Burundi. Wer mag, kann ihn in der Sakristei genauer betrachten.


Es gibt einen neuen Bericht aus Burundi zur Fondation Stamm (Mai 2022): Zum Projektbericht von Beate Ihle-Fischer

Hinweise und Termine zu Gottesdiensten der Gemeinde, Kindergottesdiensten und weiteren Gottesdiensten in und um Kleve finden Sie hier.

Das Tragen eines medizinischen Mundschutzes oder einer FFP2-Maske ist weiterhin verpflichtend (besondere Personengruppen gemäß Coronaschutzverordnung ausgenommen).
 

Zu einem Text von Martin Schell:
Gottesdienste und Andachten – nicht nur sonntags

Sie finden Informationen

zu unserem Diakonieprojekt Burundi (neuer Bericht Mai 2022, siehe auch Startseite),
zum Digitalprojekt "dida",
zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros,
zum Newsletter,
zur Nordregion des Kirchenkreises (was ist das denn?)

Die Kirchenleitung besuchte den Kirchenkreis, zum Bericht (8.2.) auf der Website des Kirchenkreises Kleve.

Die folgende Auflistung gibt Einblick, welche Gruppen aktuell wieder zusammenkommen. Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen kommen Sie hier.

Kirchenkreis verstärkt Präventionsarbeit

Goch. Die Evangelische Kirche im Rheinland hat am 1. Januar 2021 das Kirchengesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in Kraft gesetzt. Damit wurden die Kirchenkreise und Gemeinden beauftragt, für ihren Bereich ein Schutzkonzept zu erstellen. „Im Evangelischen Kirchenkreis Kleve haben die Gemeinden und der Kirchenkreis dies umgesetzt“, so Superintendent Hans-Joachim Wefers. Ein Baustein der Konzepte ist, dass ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende ab diesem Jahr regelmäßig an Präventionsschulungen teilnehmen. Sprich Presbyterien und der Kreissynodalvorstand werden ebenso geschult wie die Jugendleiterin oder die Betreuungsperson einer Kinderfreizeit. „Wichtig ist uns die Sensibilisierung aller Ebenen für dieses Thema“, so Wefers. Ziel der Schulungen sei, dass jeder und jede in seiner oder ihrer Position Prävention im Alltag ständig mitdenke.

„Wir nehmen jeden Hinweis auf eine Verletzung der sexuellen Integrität sehr ernst“, sagt Wefers. Es müsse klar sein, dass Kirche auch Grenzverletzungen nicht toleriere. Der Kirchenkreis ist ebenso an Vorfällen interessiert, die gegebenenfalls weit zurück in der Vergangenheit liegen. „Wir ermutigen Menschen, jedwedes Verhalten kirchlich Mitarbeitender, das psychisch oder körperlich verletzt hat, mit einer anderen Person oder in einer Beratungsstelle zu besprechen.“ Für den Kirchenkreis wurden zusätzlich zwei Vertrauenspersonen benannt, Jugendreferentin Yvonne Petri (Goch) und Pfarrer Dr. Georg Freuling (Kleve).

„Wir wissen, dass es schwer ist, als Betroffener erlebtes Leid überhaupt zu offenbaren“, meint Wefers. Kirche könne Menschen jedoch nur helfen und weiteres Leid verhindern, wenn Betroffene sich an einer selbstgewählten Stelle jemandem anvertrauen. „Mit allen unseren Maßnahmen wollen wir Missbrauch verhindern, geschehenes Leid wahrnehmen, an der Seite der Betroffenen stehen und ihnen Hilfe anbieten. In Absprache mit den Betroffenen beteiligen wir uns als evangelische Kirche selbstverständlich an einer transparenten Aufarbeitung.“

Kirche soll ein Ort sein, an dem Menschen sich wertgeschätzt und gut aufgehoben fühlen. Daran arbeiten viele Mitarbeitende täglich. „Dass kirchlich Mitarbeitende in Deutschland und weltweit diesem Anspruch in der Vergangenheit nicht nachgekommen sind und Verantwortung teilweise nicht übernommen wurde, schmerzt uns“, so Superintendent Wefers. Die Ev. Kirche im Rheinland informiert zu dem Thema ihrerseits auf den Seiten: www.ekir.de/url/fdP

Ansprechpartnerinnen der Landeskirche
Ansprechpartnerinnen für Betroffene, Prävention und Intervention:
Claudia Paul, Dr. Juliane Arnold
Evangelische Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung,
Graf-Recke-Straße 209a
40237 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 36 10 -312
E-Mail claudia.paul@ekir.de
E-Mail: juliane.arnold@ekir.de

Ansprechpersonen für Fragen sexualisierter Gewalt im Evangelischen Kirchenkreis Kleve

Vertrauensperson Jugendreferentin Yvonne Petri
Niersstraße 1
Tel. 02823 / 94 44-35
yvonne.petri@ekir.de

Vertrauensperson Pfarrer Dr. Georg Freuling
Lindenallee 42, 47533 Kleve
Tel. 02821 / 83 62 155
georg.freuling@ekir.de

 

Zu unserem Video-Kanal.

(Wenn Sie auf den Link klicken, speichert YouTube bzw. der Konzern Google personenbezogene Daten von Ihnen, so wie bei jeder Google-Suche auch.)

Erwachsene

In unserer Gemeinde finden Sie zahlreiche Gruppen und Kreise für Erwachsene, an denen Sie teilnehmen und mitwirken können.

Alle sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Kinder & Jugend

In unserer vielfältigen Kinder- und Jugendarbeit möchten wir die Beziehung der Kinder und Jugendlichen zu Gott, zu anderen Menschen und zu sich selbst fördern und ihnen lebensbegleitende Hilfe anbieten. Die Kinder und Jugendlichen sollen eine Beziehung zu unserer Gemeinde entwickeln können und sich in ihr wohl fühlen, indem sie gelebte Kirche erfahren.

Heute sieht es ganz anders aus, das neue Effa hat den alten Bau ersetzt. Unser Jugendleiter Nick Schröder hat im August seine Arbeit begonnen.

Gottesdienste für Familien

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Sonntags um 10.30 Uhr in der Versöhnungskirche

Der Kindergottesdienst beginnt um 10:30 Uhr im großen Gemeindesaal der Versöhnungskirche, parallel zum Gottesdienst im Kirchraum. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können somit gemeinsam den Gottesdienst besuchen.

mehr zu den Kindergottesdiensten

Einmal im Jahr an einem Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr (oft im Oktober) gibt es unseren ökumenischen Kinderbibeltag für Kinder von 4 bis 13 Jahren.

mehr zu unseren ökumenischen Kinderbibeltagen

Termin und Thema des nächsten Kinderbibeltages wird noch bekanntgegeben.

Mutmachgeschichten für Kinder

Auf unserem YouTube-Kanal gibt es Mutmachgeschichten für Kinder. Schaut hinein in unsere neueste Geschichte "Erzählt es aller Welt!" (April 2021).

Kinder bis zum Kindergartenalter können sich wöchentlich mit ihren Müttern, Vätern, Tagesmüttern, Omas oder Opas in unserer Spiel- und Krabbelgruppe treffen.

mehr zu unserer Spiel- und Krabbelgruppe

Kontakt: Ella Becker, Tel. 0178-8198005 oder 899 9492

Hier finden Sie Informationen über unsere Kindertagesstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Kleve.

Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren:

Evangelische Kindertagesstätte Kleve
Böllenstege 14
47533 Kleve

Telefon: 02821-21520
Mobil: 015201708068

E-Mail: kita.kleve@ekir.de

Kinder- und Jugendarbeit

www.effa-kleve.de

Evangelische Jugend Kleve, Jugendzentrum „effa“
Feldmannstege 2, 47533 Kleve

Die Evangelische Jugend Kleve mit Jugendleiter Nick Schröder lädt Kinder und Jugendliche der Region Kleve ein. Die Angebote finden in Gruppen, offenen Treffs und in Form von Ausflügen und Ferienfreizeiten statt.

mehr zum Jugendzentrum "effa"

Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahres 2020 haben uns ihre schön geschriebenen und aufgemalten Konfisprüche zugeschickt - schauen wir und freuen uns dran! Sprüche fürs Leben können es sein, selber ausgesucht. Worte von Gott, die direkt zu mir sprechen.
Mich regt es an, mich an meinen eigenen Konfispruch zu erinnern. Wissen Sie Ihren noch?
Die Konfirmationen haben wir verschoben auf Wochenenden nach den Sommerferien. Wir hoffen, dass wir sie feiern können - anders als gedacht vielleicht, aber dennoch festlich und schön.

Elisabeth Schell (mit Georg Freuling und Achim Rohländer)

Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrer Georg Freuling

Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrer Achim Rohländer

Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrerin Elisabeth Schell

Kirchenmusik

In der Ev. Kirchengemeinde Kleve hat die Kirchenmusik einen hohen Stellenwert.
Dass allerdings so viele hochrangige Veranstaltungen übers Kirchenjahr verteilt angeboten werden, haben wir vor allem unserem emsigen Kantor Thomas Tesche zu verdanken. Er leitet diverse Chöre und Instrumentalgruppen. Für neue musikalische Ideen hat er immer offene Ohren.

Kantor Thomas Tesche (Foto: Johannes Treeck)

Zu allen Veranstaltungen geht es hier.

Sie können auch den Flyer mit allen kirchenmusikalischen Angeboten herunterladen.

In unserer Kirchengemeinde wird gerne und in jeder Alterslage gesungen. Auch neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen! Schnuppern Sie einfach mal in die Proben rein und bleiben Sie, wenn es ihnen gefällt!
Machen Sie sich ein Bild von den Chören:

Kinderchöre

Jugendchor

Kantorei

Vokalensemble

Lernen Sie unsere unterschiedlichen Instrumentalgruppen kennen:  

Band

Blechbläserkreis

Kennen Sie schon unseren Förderkreis "Kirchenmusik"?

Gegen einen geringen Jahresbeitrag können Sie Fördermitglied werden und unterstützen so die Arbeit. Je mehr Fördermitglieder wir haben, desto schönere Projekte können wir angehen!

Das Beitrittsformular können Sie hier herunterladen.

Service

Zu einer Kirchengemeinde gehören natürlich auch die üblichen Dienstleistungen, wenn Sie also z.B. heiraten oder Ihr Kind taufen lassen wollen.
Wir freuen uns, dass viele Menschen in Kleve dieses Angebot nutzen.

Einen Überblick finden Sie hier rechts.

Sie suchen Kontakt zu Pfarrerinnen oder Pfarrern, zum Gemeindebüro oder anderen Mitarbeitenden? Hier finden Sie die entsprechenden Angaben.

Sie spielen mit dem Gedanken, (wieder) in die evangelische Kirche einzutreten? Darüber freuen wir uns sehr. Im Folgenden erfahren Sie, an wen Sie sich in diesem Fall wenden können.

Für einen (Wieder-) Eintritt sollten Sie ein Gespräch mit der zuständigen Pfarrerin oder dem zuständigen Pfarrer suchen, in deren/dessen Bereich Sie wohnen. Denn durch sie erfolgt die (Wieder-) Aufnahme. Mehr...

Um was es bei der Taufe geht

Junge Eltern wünschen für ihr Kind die Taufe. Manche knüpfen damit nach vielen Jahren des Abstands wieder ein Band zur Kirche. Vielleicht hat es vorher in der Familie Diskussionen gegeben: Taufe – evangelisch oder katholisch? Als Säugling taufen oder später selbst entscheiden lassen? Wer soll Patin/Pate werden? Warum gehört die Taufe in den Gemeindegottesdienst? Auch größere Kinder und Erwachsene werden in unserer Kirche getauft. Sie haben sich bewusst dazu entschieden und bringen doch ihre Fragen mit.

In unserer Gemeinde halten wir die Taufe und die Menschen, die sie wünschen, für so wichtig, dass wir mehr möchten als es in einem bisher üblichen, kurzen Taufgespräch möglich ist. Wir möchten Familien deutlicher willkommen heißen, möchten sie miteinander ins Gespräch bringen und Anteil nehmen an ihren Erfahrungen mit Glauben und Kirche. Zur Vorbereitung auf die Taufe gehört deshalb ... mehr

Mit Jugendlichen ab dem 13. Lebensjahr bereiten wir in Gruppen die Konfirmation vor. Diese Konfi-Zeit dauert bei uns „von Mai bis Mai“, also ein Jahr. In der Zeit beschäftigen wir uns mit Themen der Bibel und des Lebens. Die Konfi-Zeit umfasst wöchentliche Konfi-Treffs in Kleingruppen, ein gemeinsames Wochenende mit allen Konfis, ein ausgewähltes Praxisfeld sowie einen Erlebnistag mit der eigenen Gruppe. Außerdem werden...

mehr

Sie möchten heiraten, wissen schon, wann es aufs Standesamt geht und wünschen dazu auch eine kirchliche Trauung? Dann sollten Sie sich bei der zuständigen Pfarrerin oder dem zuständigen Pfarrer unserer Kirchengemeinde melden. Mehr...

Wenn in Ihrer Familie jemand verstorben ist, erleben Sie und die Angehörigen Trauer und Ratlosigkeit. Ein Bestatter sorgt für Unterstützung bei der bevorstehenden Beerdigung. Seelsorgerliche Hilfe kann in dieser Situation ein Gespräch mit einer Pfarrerin oder einem Pfarrer bringen. Mehr...

Sie möchten mit einer Spende unsere Arbeit unterstützen? Möglichkeiten dazu...